Foto: Natursports / Shutterstock.com

Manchester United :Alexis Sanchez erklärt, was sich nach Mourinhos Abschied verändert hat

  • Fussballeuropa Redaktion Samstag, 26.01.2019

Bei Manchester United hat sich nach dem Trainerwechsel von Jose Mourinho (55) zu Ole Gunnar Solskjaer viel verändert, sagt Alexis Sanchez.

Werbung

Als Jose Mourinho beim englischen Rekordmeister im Dezember entlassen wurde, sah die Lage in der Premier League trostlos aus.

Manchester United war Tabellensechster, der Rückstand auf die Champions-League-Ränge betrug elf Zähler.

Diesen Abstand konnten die Red Devils unter Mourinho-Nachfolger Ole Gunnar Solskjaer auf drei Punkte verkürzen.

Alexis Sanchez erklärt, wie es dem Norweger gelungen ist, Manchester United wieder in die Erfolgsspur zu bringen.

"Die Mannschaft ist unter Ole Gunnar Solskjaer die gleiche wie noch unter Mourinho, aber wir sind erfolgreicher in der Offensive und verteidigen besser", erklärt der Chilene.

Scheinbar kann Solskjaer die Stars auch besser motivieren als Mourinho, schon aufgrund seiner großen Vergangenheit als Spieler von Manchester United.

Video zum Thema

"Die Tatsache, dass er mit diesem Verein so viel Geschichte geschrieben hat, bewirkt viel, wenn er spricht", verrät der Südamerikaner.

Zudem habe Solskjaer eine andere Spielvorstellung. Alexis Sanchez: "Seine Philosophie ist es, den Ball zu haben, das Spiel zu kontrollieren und Tore zu erzielen."

Solskjaer setzt bei seinen Spielern aber auch auf Eigenverantwortung.

"Er sagte, wir haben es selbst in der Hand, unsere Situation zu verbessern", berichtet Alexis: "Er sagte, dass alles von uns abhängt."