Foto: Natursports / Shutterstock.com

Manchester United :Alexis Sanchez schießt gegen Teamkollegen

  • Fabian Biastoch Montag, 18.02.2019

Nach seinem blutleeren Auftritt gegen Paris Saint-Germain hat Alexis Sanchez nun auch seine Teamkollegen mitverantwortlich gemacht. Auch sein Trainer trage eine Mitschuld an seiner Leistung.

Werbung

"Als Paris das erste Tor gemacht hat", sagte der Chilene der METRO über seine Teamkollegen, "habe ich sie angeschaut und gedacht, nein, irgendetwas ist nicht richtig. Ich habe ihn ihren Augen nicht den Willen gesehen, das Spiel drehen zu wollen."

Am Ende verlor Manchester United das Achtelfinalhinspiel in der Champions League daheim gegen Paris Saint-Germain mit 0:2 – der ersten Niederlage unter Interimstrainer Ole Gunnar Solskjaer.

Und auch der Norweger trage eine Mitschuld an der durchwachsenen Leistung von ihm, ist sich Alexis Sanchez sicher.

"Mit mir hat er nicht großartig gesprochen, was ich wie auf dem Platz machen solle", monierte der Stürmer mit Blick auf die Leistungssteigerungen von Paul Pogba, Marcus Rashford oder Anthony Martial seit der Entlassung von Jose Mourinho.

Nötig habe er diesen Rat eigentlich auch nicht, ergänzte Sanchez. "Ich bin erfahren genug und weiß, was ich machen soll und was besser nicht."

Nach der Niederlage gegen die Franzosen hatte Solskjaer auf die Leistung von Sanchez angesprochen gesagt: "Ich kann ihm nicht helfen."

Werbung

Manchester United

Weitere Themen