Anzeige

Rückkehr nach Spanien? :Alexis Sanchez soll United endgültig verlassen - Atleti als Ausweg?

alexis sanchez 2020 100
Foto: /
Anzeige

Alexis Sanchez muss sich wohl nach einem neuen Arbeitgeber umschauen. Nach Informationen von THE ATHLETIC plant Manchester United ohne den Chilenen.

Coach Ole Gunnar Solskjaer habe keine Verwendung mehr für Alexis Sanchez. Zu schwach waren Alexis' Leistungen seit seinem Wechsel von Arsenal zu United, zu hoch sein Gehalt (30 Millionen Euro pro Jahr).

Das enorme Arbeitsentgelt des Südamerikaners wird die Abnehmersuche nicht einfacher machen. Angeblich ist Manchester United bereit, auf eine Ablöse größtenteils zu verzichten, um Alexis von der Gehaltsliste zu bekommen.

alexis sanchez sandro rosell
Foto: sportgraphic / Shutterstock.com

Atletico Madrid zeigt Interesse an Alexis Sanchez

Grundsätzliches Interesse an Alexis besteht bei Atletico Madrid. Chefcoach Diego Simeone gilt als Fan des 31-Jährigen. Im Wanda Metropolitano müsste Alexis aber Gehaltsabstriche machen.

Die Primera Division wäre für Alexis kein unbekanntes Terrain. Er stürmte von 2011 bis 2014 für den FC Barcelona, wurde dann an den FC Arsenal verkauft, wo er über drei Jahre Publikumsliebling und Top-Torjäger war.

Nach seinem Wechsel zu Manchester United Anfang 2018 kam der große Karriereknick. Nach durchwachsenen eineinhalb Jahren wurde er nach Italien an Inter Mailand abgeschoben.

alexis sanchez arsenal 4
Foto: Mitch Gunn / Shutterstock.com

Bleibt Alexis Sanchez bei Inter Mailand?

Ein Verbleib bei Inter ist für Alexis keine Option. Übereinstimmenden Medienberichten aus Italien zufolge haben die Nerazzurri kein Interesse an einer Weiter-Verpflichtung.

Inter Mailand hatte Alexis im vergangenen Sommer auf Leihbasis unter Vertrag genommen. Überzeugen konnte Alexis nur phasenweise, auch weil er Verletzungspech hatte. In wettbewerbsübergreifend 15 Partien kommt Alexis im Inter-Jersey nur auf ein mageres Tor.

Dass er es drauf hat, zeigte Alexis aber unter anderem bei der chilenischen Nationalmannschaft (43 Tore in 132 Spielen), Barça (47 Tore in 141 Spielen) und vor allem Arsenal (80 Tore in 166 Spielen).

Folge uns auf Google News!