:Alexis Sánchez statt Giuseppe Rossi? Udinese Calcio Stürmer in Barcas Blickfeld

alexis sanchez
Foto: sportgraphic / Shutterstock.com

Dass der FC Barcelona zur neuen Saison auf der Suche nach einem neuen Stürmer ist, ist kein Geheimnis. Dass Josep Guardiola auf Flexibilität des neuens Offensivmanns achtet, ebenso wenig. Ein Flügelstürmer, der rechts Pedro Konkurrenz macht und auch auf der linken Offensivseite eingestetzt werden kann ,soll es sein.

Bis dato nahm man an, Giuseppe Rossi vom Ligakonkurrenten FC Villarreal wäre die erste Wahl für den Transfer im Sommer, vor allem, da Josep Guardiola nie einen Hehl aus seiner Bewunderung für Rossi gemacht hat und ihn eindeutig als Wunschzugang betitelte.

Sánchez statt Rossi?

Doch nun hat Barca scheinbar eine Alternative gefunden, falls sich der Transfer von Rossi nicht wie gewünscht abwicklen lässt. Sein Name: Alexis Sánchez, sein Verein: Udineso Calcio.

Hintergrund


Der 22-jährige Sánchez steht bei Udinese seit 2006 unter Vertrag, wurde jedoch 2006/2007 zunächst an Colo-Colo und 2007/2008 an River Plate Buenos Aires ausgeliehen, um Spielpraxis zu sammeln.

Der Nationalspieler debütierte bereits im Alter von 17 Jahren in der chilenischen Nationalmannschaft und war als jüngster Spieler seines Landes im Aufgebot der Weltmeisterschaft 2010.

Vertrag bis 2014 - Hohe Ablöse

Die Spielweise von Alexis Sánchez ist ähnlich der von Giuseppe Rossi und würde definitiv gut in die Barca Offensive passen, jedoch hat Sánchez einen Vertrag bis 2014 bei Udinese. Laut der italienischen Sportzeitschrift Gazzetta dello Sport hat Barca sich nach den Konditionen erkundigt, zu denen man Sánchez aus seinem Vertrag herauskaufen könnte.

Da jedoch auch Inter Mailand an dem Chilenen interessiert scheint, wird eine hohe Ablösesumme angesichts des langfristigen Vertrags fällig werden. Erheblich günstiger als die Alternative Rossi ist Sánchez wohl deshalb nicht zu bekommen.