Foto: bestino / Shutterstock.com

Juventus Turin :Allegri vermutet: Zwischen Higuain und Milan stimmte die Chemie nicht

  • Fussballeuropa Redaktion Mittwoch, 23.01.2019

Gonzalo Higuain ist beim AC Mailand nicht eingeschlagen, weil die Chemie nicht stimmte, glaubt Massimiliano Allegri.

Werbung

Für Real Madrid, den SSC Neapel und Juventus Turin hat Gonzalo Higuain in 516 Partien 269 Tore erzielt.

Der Südamerikaner war überall ein zuverlässiger Torjäger, daher war die Freude groß beim AC Mailand, als man den Argentinier im vergangenen Sommer von Juventus ausleihen konnte.

Doch Higuain lief im San Siro nicht rund. Seine Bilanz in der Hinrunde: 6 Tore in 15 Serie-A-Partien.

Nun steht der argentinische Nationalstürmer vor einem Wechsel zu Chelsea, wo mit Maurizio Sarri ein alter Förderer als Napoli-Zeiten wartet.

Doch warum hat es zwischen Higuain und den Rossoneri und deren Chefcoach Gennaro Gattuso (41) nicht gepasst?

Higuains Ex-Coach, Massimiliano Allegri, hat da so eine Ahnung.

"Seine zwei Jahre unter mir waren gut, aber wenn man nicht die richtige Chemie findet, dann kann man keine Top-Leistungen abrufen", sagte der Erfolgscoach der Bianconeri.

Werbung

Juventus Turin

Weitere Themen