"Im Herzen immer ein Bianconero" :Alvaro Morata: Juve jubelt über die Rückkehr des verlorenen Sohnes

alvaro morata juventus turin 4
Foto: Cosmin Iftode / Dreamstime.com

2014 für 20 Millionen Euro Ablöse von Real Madrid gekommen, verdiente sich Alvaro Morata seine Sporen im internationalen Fußball-Business bei Juventus Turin. Für Juve markierte der Mittelstürmer 27 Tore und 18 Vorlagen in 93 Spielen.

Darunter waren einige wichtige Treffer, wie im Champions-League-Halbfinale gegen seinen Ex-Verein Real Madrid. Bis ins Finale 2015 drangen die Bianconeri auch dank Morata vor. In Berlin musste sich die Alte Dame allerdings dem FC Barcelona und seinem damals übermächtigen Dreizack Lionel Messi, Luis Suarez und Neymar geschlagen geben.

Alvaro Morata wurde 2016 zurückbeordert. Real nutzte seine Rückkauf-Option über 30 Millionen Euro. Glücklich wurde Morata im Bernabeu aber nicht. Es folgten Stationen bei Chelsea und Atletico Madrid.

alvaro morata juventus turin 3
Foto: Paolo Bona / Shutterstock.com

Seit Dienstag ist Morata wieder im Schoß der Juve-Familie angekommen. Der italienische Rekordmeister verkündete die Rückkehr des verlorenen Sohnes mit großen Worten.

Hintergrund


"Es gibt nichts Aufregenderes als eine Rückkehr nach Hause und die Ankunft von Alvaro Morata in Turin ist eine wunderbare Heimkehr", teilte Juventus auf seiner Webseite mit.

Weiter heißt es: "Alvaro Morata hatte nur zwei Jahre bei Juventus verbracht, bevor Real Madrid ihn in die spanische Hauptstadt zurückbeorderte. In zwei Jahren kann jedoch viel passieren, und Alvaro hat mit Sicherheit ein Album voller Erinnerungen hinterlassen, das viele spektakuläre Momente enthält: Tore, Feiern, Siege und Titel!"

alvaro morata 2019 001
Foto: CosminIftode / Shutterstock.com

Alvaro Morata sei nach seinem Abschied "im Herzen immer ein Bianconero geblieben. Alvaro ist einer von uns. Willkommen zu Hause, Alvaro!"

Juventus Turin verkündet Transfer-Details

Juve bestätigte auch die finanziellen Eckdaten des Leihdeals mit Atletico Madrid. Morata kommt zunächst für zehn Millionen Euro Gebühr bis 2021, kann dann für 45 Millionen Euro fest verpflichtet werden.

Die Leihe kann ebenfalls für zehn Millionen bis 2022 verlängert werden. Im Anschluss gilt eine Kaufoption über 35 Millionen Euro für den Rekordmeister.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!