"Bei Juve habe ich alles, was ich brauche" :Alvaro Morata: Liebeserklärung an Juventus Turin

alvaro morata 2020 10002
Foto: Marco Iacobucci Epp / Shutterstock.com

Sechs Tore und zwei Vorlagen in sieben Pflichtspielen ist ein sehr guter Anfang, den Alvaro Morata bei Juventus Turin gemacht hat. Beim 4:1 gegen Ferencvaros Budapest in der Champions League hatte der Iberer einen Doppelpack geschnürt.

"Ich habe bereits zu Beginn gesagt, dass ich mich jetzt wie ein kompletterer und reiferer Spieler fühle", sagt Morata bei der italienischen Ausgabe von SKY SPORT. Der 28-Jährige wird von Juve-Trainer Andrea Pirlo in einem Zweiersturm eingesetzt. In allen sieben Pflichtspielen stand Morata in der Beginnerelf.

"Ich habe gute und schlechte Momente in meiner Karriere gehabt. Von allem habe ich gelernt", so Morata, der nach seinem vielumjubelten Wechsel zu Atletico Madrid in der Vorsaison zwar 16 Pflichtspieltore erzielte. Glücklich wurde er nach der Rückkehr in seine Geburtsstadt aber nicht wirklich.

alvaro morata 2020 01 006
Foto: Marco Iacobucci Epp / Shutterstock.com

Die Renaissance mit der Alten Dame, für die er bereits zwischen 2014 und 2016 spielte, bekommt Morata außerordentlich gut. Der spanische Nationalspieler schwärmt von den Bianconeri.

Hintergrund


"Den Antrieb, den ich im Fußball will, braucht man, um sich gewollt und geliebt zu fühlen. Ich glaube, bei Juventus habe ich alles, was ich brauche. Ich kann mich noch verbessern und ich glaube, dass wir gemeinsam weiter wachsen und weit kommen werden", sagt Morata.

Juve besitzt die Möglichkeit, die bis dato äußerst erfolgreiche Ausleihe via Option um eine weitere Saison zu verlängern. Oder die Bianconeri zücken bereits nach dieser Spielzeit das Scheckbuch und aktivieren die mit Atletico vereinbarte Kaufoption in Höhe von 45 Millionen Euro.