Zwei Topklubs buhlen :Alvaro Morata zurück in die Serie A?

alvaro morata atletico madrid
Foto: Jose Breton- Pics Action / Shutterstock.com

Für die Aufgaben in der Nations League war Alvaro Morata nicht in den Kader der spanischen Nationalmannschaft berufen worden. Der Angreifer kann somit mit vollen Kräften in die Vorbereitung mit Atletico Madrid angehen.

Laut TUTTOSPORT und GAZZETTA DELLO SPORT halten sich Inter Mailand und Juventus Turin im Kreis der Morata-Interessenten auf. Die angeblichen Bemühungen machen die italienischen Sportblätter bei beiden Klubs an je einer Komponente fest.

Bei Inter steht Antonio Conte an der Seitenlinie, der Morata einst zu Juve holte. Dort hatte zum Saisonstart wiederum Andrea Pirlo den Cheftrainer-Posten übernommen. Mit dem früheren Mittelfeld-Star stand Morata noch gemeinsam in Turin auf dem Platz.

Während bei Inter die aktuelle Kadersituation kein dringliches Interesse an einem neuen Stürmer erkennen lässt, ist bei Juve in diesem Segment durchaus eine Bedarfssituation zu erkennen.

Hintergrund


Begründet liegt diese im bevorstehenden Abgang von Gonzalo Higuain, der, wie kürzlich berichtet, vor einer Ortsveränderung Richtung Inter Miami steht. Dort soll ein Vertragspapier bis Ende 2022 winken.

Im Fall Morata ist die Situation klar gelagert: Atleti hatte erst die Kaufoption (56 Mio. Euro) aktiviert und den Iberer bis 2023 an sich gebunden. Tendenzen auf einen baldigen Abgang ließen sich zuletzt keine erkennen. Trifft kein astronomisches Angebot ein, sollte sich daran auch nichts ändern.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!