Anzeige

Andre Villas-Boas :»Chelsea war eine schlechte Erfahrung

andre villas boas 10
Foto: Mitch Gunn / Shutterstock.com
Anzeige

Das erklärte der Fußballlehrer im Gespräch mit BeIN Sports. "Dieses Kapitel ist abgeschlossen, ich habe es versucht, aber es lief nicht gut", sagte der aktuelle Chefcoach von Zenit St. Petersburg.

Die Premier League sei "ein Zirkus", wo kaum Konstanz herrsche: "Das macht einen großen Teil des Spektakels aus. Ich suche nach mehr Konstanz."

Der Übungsleiter hatte den FC Porto 2011 in Richtung des FC Chelsea verlassen. Eine Entscheidung, die der Portugiese im Nachhinein wohl nicht mehr treffen würde.

"Ich hatte damals einige Angebote, ich habe wohl die falsche Wahl getroffen. Das war eine schlechte Erfahrung, aber es ist Vergangenheit", so Villas-Boas.

Nach seiner Zeit an der Stamford Bridge heuerte der Coach bei Tottenham Hotspur an. Das erste Jahr habe er sehr genossen, so Villas-Boas: "Wir haben den Punkterekord des Vereins gebrochen, aber das wurde dann nicht mehr geschätzt."

Andre Villas-Boas stand neun Monate bei Chelsea an der Seitenlinie, Tottenham trainierte er eineinhalb Jahre. Seit 2014 ist er als Chefcoach bei Zenit St. Petersburg angestellt.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!

Anzeige