Ex-Milan-Weltstar :Andriy Shevchenko: Das sind seine Zukunftsziele

andrij schewtschenko 2
Foto: yakub88 / Shutterstock.com

Seit vier Jahren ist Andriy Shevchenko Trainer der ukrainischen Nationalmannschaft. Nach der Station in seiner Heimat peilt der Ex-Weltklassespieler einen Vereinstrainerposten an.

"Nach der Erfahrung als Nationaltrainer ist sein Ziel, einen Verein zu trainieren", verrät Shevchenkos Analyst Andrea Maldera gegenüber TUTTOSPORT.

Der Ex-Stürmer des AC Mailand hat sich keine genaue Liga als bevorzugtes Arbeitsumfeld gewählt. "Ob in der Serie A oder in der Premier League. Das macht für ihn keinen Unterschied", so Maldera.

Hintergrund


Was zeichnet den früheren Weltstar als Trainer aus?  Shevchenko sei ein "harter Arbeiter", der in der Spielvorbereitung akribisch auf Details achte und viel von Carlo Ancelotti gelernt habe, so Maldera. Zudem habe er mit Massimiliano Allegri gemeinsam, ein Spiel gut lesen zu können.

Shevchenko erzielte in seiner aktiven Karriere 175 Tore für den AC Mailand, war außerdem für Chelsea (77 Spiele, 22 Tore) und Dynamo Kiew (112 Spiele, 49 Tore) am Ball.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!