Anzeige

Chelsea zeigt Interesse :Angebote für Kai Havertz? Bayer-Sportdirektor gibt Auskunft

imago kai havertz 2020 07
Foto: Revierfoto / imago images
Anzeige

Nach Timo Werner und Hakim Ziyech soll Kai Havertz der nächsten Topspieler sein, der sich dem FC Chelsea anschließt. Die Blues bemühen sich um den Jung-Nationalspieler von Bayer Leverkusen, halten sich aber noch zurück.

"Wir haben bislang kein Angebot. Wir wissen vom Interesse von Vereinen, aber es gibt kein offizielles Angebot", sagte Sportdirektor Simon Rolfes während einer Pressekonferenz am Donnerstag. Womöglich nimmt die ganze Story erst richtig Fahrt auf, wenn Leverkusen die Europa League fertiggespielt hat.

Bayer 04 fordert wie Ligakonkurrent Borussia Dortmund bei Jadon Sancho eine Ablöse im dreistelligen Millionenbereich. Trotz Coronakrise erachtet Rolfes angesichts der Spielerqualität die Forderungen als gerechtfertigt.

kai havertz 2020 2
Foto: katatonia82 / Shutterstock.com

"Da muss man differenzieren. Bei vielen normalen Spielern werden sich Sachen schon verändern und Vereine auch anders agieren", sagte er, "aber das sind zwei außergewöhnliche Spieler, die sehr rar sind und dementsprechend auch einen Wert haben. Deswegen sehen wir die Situation da sehr entspannt."

Mit Chelsea soll sich Havertz bereits über einen Fünfjahresvertrag einig sein, der ihm angeblich neun Millionen Euro netto pro Jahr beschert. Der Poker um die passende Ablöse wird aber wahrscheinlich noch einige Zeit andauern.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!