"Es ist nicht leicht" :Angst vor Übergewicht: Eden Hazard tritt auf die Bremse

eden hazard 2020 01 017
Foto: Marco Iacobucci Epp / Shutterstock.com

Da poppen doch gleich die immer noch im Netz vorzufindenden Bilder auf, welche Eden Hazard im Sommer vorigen Jahres mit deutlichem Übergewicht zeigen.

Die paar Kilos, die sich der Belgier während der Sommerpause angefuttert hatte, erschwerten seinen Start bei Real Madrid.

Nachdem das Coronavirus die spanische Landeshauptstadt sowie den Fußballbetrieb lahmgelegt hatte, arbeitet Hazard in den eigenen vier Wänden an seinem Comeback. Ende Februar erlitt der Belgier einen Wadenbeinbruch.

Wie er gegenüber RTBF verrät, muss sich der 29-Jährige in puncto Ernährung ganz schön am Riemen reißen: "Es ist schwierig für mich. Ich versuche, dass ich nicht viel esse und dass ich den Schrank, in dem die Kuchen stehen, nicht öffne – es ist nicht leicht."

Hazard arbeitet online mit einem Physiotherapeuten. Vor zehn Tagen begann er mit seinen täglichen Übungen, die er per Video übermittelt bekommt.

Hintergrund


Dabei handelt es sich überwiegend um Trainingseinheiten auf dem Boden: "Ich mache Übungen, um meinen Knöchel zu stärken und tue, was ich kann, solange ich zuhause bin."

Verletzungsbedingt kommt Hazard in seinem ersten Real-Halbjahr lediglich auf 15 Pflichtspiele mit einem Tor und fünf Vorbereitungen.

Ein erstes Resümee will der Offensivstar aber erst nach der zweiten Saison ziehen: "Über mich wird in meiner zweiten Saison geurteilt. Es wird nächste Saison an mir liegen, in einer guten Form zu sein."

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!