Anzeige

Manchester United :Anthony Martial wollte es Mourinho zeigen

anthony martial 2020 01 001
Foto: MDI / Shutterstock.com
Anzeige

Das Verhältnis zwischen Jose Mourinho und Anthony Martial bei Manchester United war nicht immer leicht. Mourinho übte Kritik am Franzosen.

Die Aussagen von The Special One stachelten Anthony Martial jedoch an.

"Es stimmt, dass ich Kritik unter vier Augen bevorzuge", sagte er bei RMC SPORT. "Nach der Kritik vor dem Team, will man es ihm einfach nur zeigen, dass man es besser kann."

Jose Mourinho hatte Anthony Martial in den ersten elf Spielen in der Premier-League-Saison 2017/2018 nur dreimal von Anfang an spielen lassen.

"Jedes Mal, als ich in eingewechselt wurde, habe ich aber getroffen", erinnerte sich der Franzose. "Dann lächelt er immer und meinte, das wolle er sehen."

Und weiter: "Es treibt einen an und man will ihm einfach beweisen, dass man immer auf dem Platz stehen sollte."

Die Saison hat Martial dann mit neun Toren in 30 Ligaspielen beendet.

In der laufenden Saison kommt der französische Stürmer auf wettbewerbsübergreifend 12 Tore in 28 Partien.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!

Anzeige