Kontakt hergestellt :Antoine Griezmann: Nimmt Alexis Sanchez seinen Platz ein?


Gerücht Antoine Griezmann (28) hat seinen Abschied angekündigt. Kein Wunder, dass Atletico Madrid Ersatz sucht. Fündig geworden sind die Colchoneros offenbar bei Manchester United.

  • Tobias KrentscherDonnerstag, 06.06.2019
Foto: Jose Breton- Pics Action / Shutterstock.com
Anzeige

Bei Atletico Madrid steht in diesem Sommer eine grundlegende Kaderrenovierung an.

Leistungsträger wie Lucas Hernandez, Diego Godin, Juanfran und Antoine Griezmann haben ihre Abschiede verkündet.

In der Defensive wurde mit Felipe (30) vom FC Porto bereits ein Neuzugang eingetütet, Linksverteidiger Renan Lodi (21, Athletico Paranaense) aus Brasilien soll folgen.

Für die Offensivabteilung werden Paulo Dybala (25, Juventus Turin) oder Mauro Icardi (26, Inter Mailand) als Erben für Antoine Griezmann gehandelt.

Laut MUNDO DEPORTIVO, das auf REDGOL aus Chile verweist, steht Alexis Sanchez auf dem Einkaufszettel der Madrilenen. Offenbar laufen bereits Gespräche.

Demnach haben Quellen aus Alexis' Umfeld Kontakt zu Atletico Madrid bestätigt.

Video zum Thema

Alexis Sanchez steht bei Manchester United auf dem Abstellgleis. Der mit 30 Millionen Euro Jahresgage bezahlte Chilene läuft seit seinem Wechsel zu Arsenal zu United im Januar 2018 seiner Form hinterher.

Coach Ole Gunnar Solskjaer plant Medienberichten zufolge ohne den Ex-Publikumsliebling des FC Arsenal.

United soll bereit sein, den Südamerikaner gegen eine geringe Ablösesumme ziehen zu lassen, um sein hohes Gehalt einzusparen.

Mit Inter Mailand und Juventus Turin gibt es bereits Interessenten. Berater Fernando Felicevich soll sich mit Vertretern beider Top-Klubs getroffen haben.

In der Serie A war Alexis Sanchez einst für Udinese Calcio am Ball, doch auch die Primera Division ist für Alexis nicht neu. Er stürmte von 2011 bis 2014 für den FC Barcelona.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Anzeige