FC Barcelona :Antoine Griezmann: Vater und Bruder gehen auf Barça-Coach Quique Setien los

antoine griezmann 2020 01 011
Foto: Marco Iacobucci Epp / Shutterstock.com

Gegenwind für Quique Setien wegen Antoine Griezmann. Die Einwechslung des 120-Mio-Neuzugangs in der 91. Spielminute gegen Ex-Verein Atletico Madrid sei eine "Demütigung" gewesen, hieß es in manchen Medien.

Und auch Griezmanns Bruder Theo missfiel der Kurzeinsatz von Antoine. "Das bringt mich zum Weinen. Ehrlich. 2 Minuten", postete Theo Griezmann in den Sozialen Netzwerken. Wenig später wurde der Beitrag gelöscht.

Auch der Vater des französischen Nationalspielers, Alain, kritisierte Quique Setien. Dieser sitze nicht am Steuer, sondern sei nur ein Beifahrer beim FC Barcelona. Damit spielte er auf die Diskussionen der vergangenen Tage über eine vermeintliche Unzufriedenheit der Barça-Stars mit dem Trainerstab und Entlassungs-Spekulationen an.

antoine griezmann 2020 100
Foto: Christian Bertrand / Shutterstock.com

Quique Setien hatte den Verzicht auf Griezmann unter anderem damit begründet, dass es nicht einfach sei, neben Lionel Messi, Luis Suarez und Riqui Puig einen Platz für Griezmann zu finden, ohne die Mannschaft zu destabilisieren.

Hintergrund


Rückendeckung für Quique Setien durch Barça-Direktor Amor

Unterstützung erfährt Setien indes von Amor. Der Ex-Profi und heutige Barça-Direktor: "Das sind Entscheidungen, die ein Trainer treffen muss. Bei Barça gibt es großen Konkurrenzkampf."

Der ehemalige Nationalspieler weiter: "Alle Fußballer wollen immer spielen. Doch das ist Barça, eine Mannschaft voller Klasse-Spieler. Klar ist, dass man sich nie entspannen kann. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen."

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!