FC Barcelona :Antoine Griezmann zu Barça? Vereinslegende senkt den Daumen

Foto: Marco Iacobucci EPP / Shutterstock.com
Anzeige

Der FC Barcelona war im vergangenen Sommer bereit, 100 Millionen Euro für Antoine Griezmann an Atletico Madrid zu überweisen.

Die Colchoneros hätten ihren Superstar aufgrund von dessen Ausstiegsklausel ziehen lassen müssen, doch Griezmann sagte Barça öffentlich per TV-Dokumentation ab.

Ein Jahr später hat Griezmann seinen Abschied aus dem Wanda Metropolitano angekündigt - ohne sein Ziel zu nennen.

Neben Manchester United und Paris Saint-Germain sowie dem FC Bayern München wird vor allem dem FC Barcelona Interesse nachgesagt.

Geht es nach Vereinslegende Carles Rexach, der seine gesamte Karriere bei den Katalanen verbrachte, und viermal als Chefcoach einsprang, dann sollte Barça aber einen weiten Bogen um Griezmann machen.

"Der Präsident hat mich nicht nach meiner Meinung gefragt, aber einst hat er mich gefragt und ich habe gesagt, ich würde Griezmann nicht holen", erklärte Rexach laut SPORT.

Anzeige

Der 72-Jährige hat für seine Meinung mehrere Gründe. "Das Video, das er gemacht hat, hat mich geärgert", so Rexach.

Außerdem spiele Griezmann auf einer ähnlichen Position wie Lionel Messi: "Ich denke, es gibt andere Spieler, die besser passen."

» Barça-Kollege verteidigt Ousmane Dembele gegen Vorwürfe

» Neymar zu Real Madrid? Das sagt Gerard Pique

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige