Inter Mailand :Antonio Conte erteilt Reservespieler Wechselfreigabe

antonio conte 2020 8
Foto: Marco Canoniero / Shutterstock.com

Antonio Conte hat sich für Abgänge im Januar geöffnet. "Einige Spieler können gehen, um mehr Spielzeit zu erhalten", sagte der Trainer von Inter Mailand nach dem 3:1 in Cagliari am Sonntag.

Speziell dürfte er auf Christian Eriksen anspielen. Der Däne stand zwar auf Sardinien erstmals seit Wochen wieder in der Startelf. Aufgrund seiner nicht mal 400 Spielminuten in dieser Saison ist der Mittelfeldspieler jedoch verständlicherweise unzufrieden.

Inter-Vereinsboss Giuseppe Marotta hatte schon Ende November einen Eriksen-Abgang angedeutet. "Eriksen könnte nützlich sein im kommenden Transferfenster. Es gibt immer wieder Spieler, die nicht in das Spielsystem passen. Es gibt einige Schwierigkeiten, ihn zu integrieren, aber der Trainer muss seine beste Elf aufstellen", sagte Marotta bei SKY ITALA.

Hintergrund


Eine Rückkehr in die Premier League soll Thema sein. Außerdem wurde Borussia Dortmund bereits mehrfach als potenzieller Eriksen-Abnehmer genannt. Inter soll lediglich 13 Millionen Euro Ablöse fordern.

Neben Eriksen könnten Axel Bakayoko (22) oder Dalbert (27) den Klub verlassen. Außerdem könnten junge Nachwuchsspieler wie Riccardo Boscolo Chio, Nicholas Bonfanti oder David Wieser (alle 18) verliehen werden.