Chelsea :Antonio Conte gewinnt vor Gericht gegen Chelsea

antonio conte 2018 121
Foto: bestino / Shutterstock.com
Anzeige

Antonio Conte coachte Chelsea von 2016 bis 2018, gewann mit dem Traditionsverein aus London die Meisterschaft und den FA-Cup.

Doch am Ende waren die Fronten verhärtet. Obwohl längst klar war, dass es zur Trennung kommen würde, wartete Chelsea wochenlang mit der Beurlaubung Contes, spekulierte auf eine Ablösesumme.

Chelsea musste für den Austausch des Trainerstabs laut Geschäftsbericht bereits knapp 30 Millionen Euro auf den Tisch legen. Doch damit nicht genug.

Antonio Conte hat nun auch vor Gericht gegen Chelsea gewonnen. Richter Andrew Glennie entschied: "Die Klage wegen ungerechtfertigter Entlassung ist begründet."

Es geht um weitere knapp 100.000 Euro, die die Blues ihrem Ex-Trainer, der seit Sommer 2019 Chefcoach von Inter Mailand ist, zahlen müssen.