Inter Mailand :Antonio Conte und die Champions League – es passt einfach nicht

antonio conte 2020 10005
Foto: Marco Iacobucci Epp / Shutterstock.com

Das 2:3 bei Real Madrid könnte für Inter Mailand Folgen haben. Nach drei Spieltagen belegen die Lombarden in Champions-League-Gruppe B mit nur zwei Punkten Ausbeute den letzten Platz. Antonio Conte steht vor dem nächsten Spiel, das ausgerechnet erneut gegen Real stattfindet und für den 25. November angesetzt ist, enorm unter Druck.

Königsklassen-Bilanz: Miese Werte für Antonio Conte

Und Contes Königsklassen-Bilanz erweckt nicht gerade den Eindruck, als ob die kommenden Spiele erfolgreicher gestaltet werden könnten. In 27 Begegnungen erreichte der italienische Trainer mit Klubs wie Juventus Turin, dem FC Chelsea und jetzt Inter lediglich acht Siege, zehn Partien gingen gar verloren (Ø 1,22 Punkte).

"Wir haben noch drei Spiele, neun Punkte sind zu vergeben. Ich bin überzeugt, dass wir die holen, wenn wir daran glauben", sagte Conte nach dem Spiel gemäß KICKER. Außerdem könne ein bisschen Glück nicht schaden, appelliert der 51-Jährige an Fortuna.

antonio conte 2019 08 002
Foto: bestino / Shutterstock.com

Nur ein Inter-Sieg aus den letzten sieben Spielen

Der Verlauf der letzten Spiele lässt aber eher ein mulmiges Gefühl zurück. Inter holte aus den letzten sieben Pflichtspielen lediglich einen Sieg. Dieser resultierte aus dem Auswärtsspiel gegen den FC Genua (2:0). Ansonsten reihen sich vier Remis an zwei Niederlagen.

Hintergrund


In der Serie-A-Tabelle steht Inter nur auf Rang 6. Angesichts der Millionen, welche der chinesische Investor bereits in den Klub pumpte, ebenfalls nicht zufriedenstellend.

Im August war lange offen, ob Conte sein Traineramt weiter ausführen wird. Damals beklagte er, seine Mannschaft erhalte in der Öffentlichkeit zu wenig Schutz und er müsse als Blitzableiter herhalten. Zudem forderte er einen breiteren Kader. Conte und die Klubführung fanden letztlich überein. Schon bald könnte neues Streitpotenzial drohen.