Arda Turan: Rückkehr zu Barça - und dann nach Italien?

31.05.2019 um 16:36 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
arda turan barcelona
Foto: Maxisport / Shutterstock.com

Arda Turan hat allem Anschein nach keine Zukunft mehr bei Basaksehir.

Der türkische Spitzenklub, der haarscharf an der ersten Meisterschaft der Vereinsgeschichte vorbeischrammte, will die bis 2020 datierte Leihe laut türkischen Medien vorzeitig beenden.

Eine Rückkehr zum FC Barcelona, an den Turan noch bis 2020 gebunden ist, wird es aber wohl nicht geben.

Den Berichten zufolge bewirbt sich aus der Türkei Galatasaray um die Dienste Turans, aus Italien soll Inter Mailand Lockrufe entsenden.

Barça dürfte darauf bedacht sein, das Kapitel Arda Turan  noch in diesem Sommer endgültig schließen zu wollen.

In Katalonien hat der offensive Mittelfeldakteur seit Langem keine Zukunft mehr, weshalb die Ausleihe in die Türkei veranlasst wurde.

In der Süper Lig musste Turan die ersten zwei Monate eine Sperre absitzen und kam danach überhaupt nicht in Tritt.

Die letzten Wochen der abgelaufenen Saison fehlte der 32-Jährige aufgrund einer Bänderverletzung.