Liverpool :Ärger über Klub-WM: Jürgen Klopp spottet über Organisation

jurgen klopp 2019 08 007
Foto: lev radin / Shutterstock.com

Während die Stammelf des FC Liverpool in Richtung Katar aufgebrochen war, blieb eine gespickte U23 in England, um für die Reds das Viertelfinale im League Cup bei Aston Villa zu absolvieren. Grund hierfür war, dass man sich nicht auf einen anderen Termin einigen konnte.

Nun spielt Jürgen Klopp mit seinen Stars des FC Liverpool bei der Klub-WM und macht sich Sorgen um den Platz im Khalifa International Stadium.

Dort finden alle Partien des Turniers statt, nachdem das Education City Stadium, das auch Spielstätte bei der WM 2022 werden soll, nicht rechtzeitig fertig wurde.

Binnen sechs Tagen werden dort fünf Spiele angepfiffen. Keine gute Idee in Klopps Augen.

Der Coach der Reds merkte mit sarkastischem Unterton nach dem 2:0 gegen den FC Watford an: "Ich glaube, dort regnet es gerade auch. Das wird dem einen Platz nicht helfen, auf dem wir jetzt alle spielen werden. Alle Spiele auf einem Platz - eine sensationell gute Organisation."

Seit Sonnabend steht auch der Gegner des FC Liverpool im Halbfinale fest: Der CF Monterrey, Gewinner der CONCACAF Champions League 2019, fordert am Mittwoch den Champions-League-Sieger.

Die Mexikaner setzte sich gegen die von Xavi Hernandez trainierten Katari von Al Sadd durch.

In einem möglichen Finale wartet auf Liverpool dann Flamengo aus Rio de Janeiro oder Al-Hilal aus Saudi-Arabien.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!