Arsenal :Arsenal-Abgang? Mesut Özil bezieht klare Kante

Foto: Cosmin Iftode / Dreamstime.com
Anzeige

Unter großem Ballyhoo setzte Mesut Özil im Februar 2018 seine Unterschrift unter einen bis 2021 datierten Vertrag.

Vor allem in dieser Saison läuft es leistungsmäßig aber so gar nicht für den Deutsch-Türken.

Im Zuge dessen zirkulieren immer mal wieder Wechselgerüchte durch die Medienlandschaft.

Seine teils biederen Auftritte in dieser Saison seien zu wenig, um den FC Arsenal auf Dauer wieder zu einem internationalen Topklub zu formen, so die einhellige Meinung.

Bei SKY SPORTS antwortet Özil auf die Frage, ob er auch die kommende im Gunners-Tenü verbringen werde: "Ja, absolut. Ich habe noch einen Vertrag über zwei Jahre."

Und weiter: "Ich weiß noch nichts über die Zeit danach, aber: ja, absolut. Ich bin jetzt 30 und habe diese zwei Jahre noch vor mir. Was danach passiert, weiß ich selbst noch nicht."

Anzeige

Zwei Spieltage vor Saisonende steht Arsenal auf dem 5. Tabellenplatz, der zumindest die Qualifikation für die Europa League nach sich ziehen würde.

Im Emirates leben aber weiterhin die Träume von der Champions League.

Der Rückstand auf Stadtrivale FC Chelsea beträgt zwei Punkte, mit Spielen gegen Brighton & Hove Albion (H) und dem FC Burnley (A) haben die Gunners ein vermeintlich leichtes Restprogramm.

Anzeige

Die Qualifikation für die Königsklasse könnte aber auch über die Europa League erreicht werden.

Dort empfängt das Team von Unai Emery heute Abend (21 Uhr) im Halfbinalhinspiel den FC Valencia.

Der Sieger der Europa League qualifiziert sich für die Gruppenphase der Champions League.

» Mesut Özil: Fenerbahce hofft auf Leih-Deal im Winter

» Pierre-Emerick Aubameyang erhält Auszeichnung

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige