Arsenal :Arsenal lehnt auch zweites Angebot für Nachwuchshoffnung Emile Smith Rowe ab

imagoemile smith rowe300621
Foto: Sportimage / imago images
Werbung

Dies zeigt sich auch bei der erneuten Offerte von Aston Villa. Der Klub aus Birmingham legte den Gunners erst letzte Woche ein Angebot für Smith Rowe vor, das 25 Mio. Pfund betrug.

Laut Sky Sports starteten sie nun einen neuen Anlauf und erhöhten dabei auf 30 Mio. Pfund. Obwohl der Marktwert des Mittelfeldspielers nur bei geschätzten 18 Mio. Euro liegt, bleiben die Londoner standhaft. Sie glauben fest an eine Vertragsverlängerung des 20-Jährigen, dessen aktueller Kontrakt noch bis 2023 Gültigkeit besitzt.

Aston Villa hofft ebenfalls auf eine Vertragsverlängerung ihres Ausnahmespielers Jack Grealish. Der englische Nationalspieler hat durch seine starken Leistungen in der vergangenen Spielzeit allerdings die Blicke vieler Spitzenklubs auf sich gezogen.

Hintergrund


Grealish leitete beim 2:0 der Engländer gegen die Deutschen beide Tore nach seiner Einwechslung ein und ebnete seinen Landsmännern damit den Weg ins Viertelfinale der diesjährigen EURO.

Durch diese erneute Glanzleistung wird ein Verbleib bei Aston Villa immer unwahrscheinlicher, weshalb sein aktueller Verein derzeit nach Alternativen sucht. Mit Emiliano Buendía wurde bereits ein Offensivspieler verpflichtet. Die Last von Grealishs Erbe soll allerdings auf mehrere Schultern verteilt werden, weshalb weitere Verstärkungen folgen müssen.