Arsenal Arsenal-Coach Arteta stellt klar: Aubameyang weiterhin verbannt

pierre emerick aubameyang 2019
Foto: daykung / Shutterstock.com

"Wir machen einfach so weiter, wie wir es beschlossen haben", erklärte Mikel Arteta nach dem 5:1-Triumph im Carabao Cup über den AFC Sunderland. "Für das Spiel heute Abend wurde er wieder nicht ausgewählt."

Aubameyang kam vor fast zwei Wochen zu spät von einem Ausflug nach Frankreich zurück und verstieß dazu noch gegen die Reisevorschriften seines Klubs. Im Anschluss an den Vorfall wurde der Gabuner bis auf Weiteres suspendiert. Mittlerweile ist er völlig isoliert, weil er nicht einmal mehr mit der Mannschaft trainieren darf. Einzeleinheiten stehen stattdessen auf dem Programm.

Arsenal

Sein Coach gab bereits zuvor an, dass er den Weg der harten Bestrafung fortsetzen will. "Ich denke, wir waren sehr konsequent, wir haben gewisse nicht verhandelbare Punkte in der Mannschaft, die wir uns als Verein gesetzt haben", so der Spanier.

Im Moment scheint sein Team Aubameyang sowieso nicht zu brauchen. Ohne den Angreifer zeigt sich die Offensive spielfreudig wie lange nicht. Gegen Leeds United (4:1) und Sunderland erzielten die Gunners in zwei aufeinanderfolgenden Partien insgesamt neun Tore. Das gab es in dieser Saison noch nie.