Arsenal :Arsene Wenger erklärt: Olivier Giroud bleibt bei Arsenal - zumindest erstmal

arsene wenger 25
Foto: Photo Works / Shutterstock.com
Werbung

Das hat zumindest Trainer Arsene Wenger angesichts der anhaltenden Abschiedsgerüchte erklärt.

"Ich bin regelmäßig mit ihm im Austausch und wir sprechen viel miteinander. Er hat in der Vergangenheit viele Spiele gemacht und zahlreiche wichtige Tore für uns erzielt", sagte der Franzose bei SKY SPORTS.

Olivier Giroud sei "ein wichtiger Spieler und jeder hat viel Respekt vor ihm", führte der Chefcoach aus.

Angesichts von nur einem Startelfeinsatz in der laufenden Saison erklärte Arsene Wenger weiter: "Er wird mehr Spiele bekommen und wird nur gehen können, wenn ein anderer Spieler dafür kommt."

Auch wenn Olivier Giroud trotz geringer Einsatzzeiten vier Tore erzielt hat, bangt er mit Blick auf die WM im Sommer um sein Ticket für Russland.

Hintergrund


Dass er deshalb wechseln wollte, stimme so nicht, erklärte Wenger. Giroud habe nie um seine Freigabe gebeten, stellte der Trainer klar.

Der Vertrag des 31-Jährigen an der Themse läuft noch bis 2019.

Im Gespräch war jüngst ein Leihgeschäft gen Dortmund. Im Gegenzug sollte Pierre-Emerick Aubameyang fest vom BVB nach London wechseln.