Arthur Cabral und Jonathan David

Aubameyang-Nachfolger: Arsenal jagt zwei Shooting-Stars

pierre emerick aubameyang 2020 803
Foto: MDI / Shutterstock.com

Pierre-Emerick Aubameyang musste in der vergangenen Woche sein Kapitänsamt abgeben und wurde aus dem Kader gestrichen. Ob er nochmal eine Rolle in London spielen kann, ließ Trainer Mikel Arteta offen. Die Spatzen pfeifen aber vom Dach, dass die Gunners ihren Großverdiener am liebsten zeitnah loswerden würden.

Der FC Barcelona soll sich mit einer Verpflichtung des 32-Jährigen beschäftigen. Allerdings müsste sich Aubameyang mit Gehaltseinbußen anfreunden, ansonsten winken die finanziell arg gebeutelten Katalanen mit Sicherheit ab.

Arsenal

Arthur Cabral könnte Auba beerben

Als Nachfolger für den ehemaligen Dortmunder nimmt der FC Arsenal laut Jeunes Footeux unter anderem Arthur Cabral (23) vom FC Basel ins Visier. Der brasilianische Mittelstürmer wurde zuletzt bereits mit einem Wechsel auf die Insel (u.a. West Ham United zeigt Interesse) und zu Barça in Verbindung gebracht.

Arthur Cabral, der 2019 von Palmeiras in die Schweiz gewechselt war, hat in der laufenden Saison bereits 27 Tore erzielt. In 30 Pflichtspielen steuerte er zudem acht direkte Vorlagen bei. Der Lohn für seine Leistungen: Er wurde erstmals von Nationaltrainer Tite für die brasilianische Nationalmannschaft nominiert.

Jonathan David ebenfalls bei den Gunners gehandelt

Arthur Cabral ist aber nicht der einzige Kandidat, der im Emirates Stadium gehandelt wird. Auch Jonathan David (21, Vertrag bis 2025) vom OSC Lille soll das Londoner Interesse geweckt haben. Der kanadische Nationalstürmer war vor 14 Monaten vom KAA Gent nach Lille gewechselt. Sein Marktwert wird von Transfermarkt.de auf 50 Millionen Euro taxiert.

Auch Jonathan David hat hervorragende Bilanzen vorzuweisen. Für die kanadische Nationalelf traf er in 24 Partien 18-mal, in der laufenden Saison hat ein 18 Ligue 1-Spielen zudem elf Tore erzielt.