Erster Sieg unter Ljungberg :Arsenal beendet Negativserie - Gabriel Martinelli schreibt Geschichte

pierre emerick aubameyang 2019 002
Foto: CosminIftode / Shutterstock.com

Nach neun Partien ohne Sieg hat der FC Arsenal wieder gewonnen. Zugleich haben die Gunners die Krise bei ihrem Londoner Nachbarn West Ham United verschärft.

Das Team von Interimstrainer Freddie Ljungberg setzte sich mit 3:1 gegen die Hammers durch. Deren Coach Manuel Pellegrini steht nach nun nur einem Sieg aus den zurückliegenden elf Partien mächtig unter Druck.

Dabei hatte für West Ham United alles nach Plan begonnen: Angelo Ogbonna brachte sieben Minuten vor der Halbzeit die Hausherren in Führung.

Doch kurz nach der Pause drehte Arsenal die Partie in nur drei Minuten. Gabriel Martinelli erzielte nach einer Stunde den Treffer zum zwischenzeitlichen Ausgleich, bevor Nicolas Pépé (66.) und Pierre-Emerick Aubameyang (69.) die Gunners zum Sieg schossen – den ersten seit Mitte Oktober.

Der brasilianische Youngster Gabriel Martinelli stellte mit seinem Treffer sogar einen Vereinsrekord auf.

Hintergrund


Mit 18 Jahren, fünf Monaten und 21 Tagen ist er der jüngste Spieler der Arsenal-Historie, der bei seinem Startelfdebüt in der Premier League ein Tor erzielen konnte.  Der Neuzugang hat bereits acht Tore in 14 Pflichtspielen erzielt.

Bei Mesut Özil, der für Arsenal wieder in der Startelf stand, war die Erleichterung nach dem Sieg groß.

"Endlich wieder ein Grund für ein Lachen", schrieb der 31-Jährige bei Twitter: "Es liegt aber noch immer viel Arbeit vor uns."

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!