AS Rom :Arsenal blitzt bei Bayern-Transferziel Cengiz Ünder ab


Gerücht Cengiz Ünder gilt als einer der begehrtesten Spieler Europas im kommenden Wintertransferfenster. Nun ist ein großer Verein bei der AS Rom abgeblitzt.

  • Fabian BiastochSamstag, 15.12.2018
Foto: bestino / Shutterstock.com
Anzeige

Wie TUTTOMERCATOWEB berichtet, soll der FC Arsenal 32 Millionen Euro für den 21-Jährigen geboten haben – zu wenig für die Römer.

Dem Vernehmen nach soll Klub-Präsident James Pallotta zwischen 50 und 60 Millionen Euro für den 2017 für 13,5 Millionen Euro von Basaksehir in die Serie A gewechselten Rechtsaußen fordern.

Der noch bis 2022 an die AS Rom gebundene Cengiz Ünder hat auch das Interesse des FC Bayern München geweckt.

Der deutsche Rekordmeister liebäugelt mit dem türkischen Nationalspieler als Nachfolger für Arjen Robben, der im Sommer seine Zelte an der Säbener Straße abbrechen wird.

Neben Bayern gelten aber auch der FC Chelsea, Manchester City und Manchester United als Interessenten.

Das nötige Kleingeld ist bei den englischen Spitzenvereinen jedenfalls vorhanden.

Auch Tottenham hätte das nötige Kleingeld. Die Spurs sollen ebenfalls bereits mit einer Offerte von knapp 30 Millionen Euro gescheitert sein.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Video zum Thema

Anzeige