Arsenal :Arsenal-Boss kündigt weitere Transfers an

Foto: Oleksandr Osipov / Shutterstock.com
Anzeige

Königstransfer des FC Arsenal war zweifelsohne Nicolas Pepe, der für 80 Millionen Euro vom OSC Lille in den Norden Londons transferiert wurde.

Das Wechselfenster auf der Insel ist mit Saisonbeginn geschlossen, im Januar könnte Arsenal noch mal einen Großangriff starten.

"Wir müssen kurzfristig einige Dinge abwägen und herausfinden, wo wir in Zukunft reagieren müssen. Wenn also der Januar kommt, werden wir wieder proaktiv sein", kündigt Arsenal-Direktor Josh Kroenke bei BBC SPORT an.

In der Addition ließen die Kanoniere über 150 Millionen Euro auf dem Transfermarkt liegen.

Anlass zur Großinvestition hatte die deutliche 1:4-Niederlage im Europa-League-Finale gegen den FC Chelsea gegeben.

Kroenke lüftet: "Vom Transferstandpunkt aus mussten wir unsere Strategie komplett überdenken, basierend auf den letzten 45 Minuten."

Arsenal startete mit zwei Siegen in die neue Saison und platziert sich hinter dem FC Liverpool auf Rang zwei des Klassements. Am Samstag (18.30 Uhr) kommt es zum Spitzenspiel gegen die Reds.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Video zum Thema

Anzeige