Arsenal :Dani Ceballos: "Ziel ist es, zu Real Madrid zurückzukehren"

dani ceballos 2020
Foto: Brais Seara / Shutterstock.com

Dani Ceballos hat genug von den ständigen Ausleihen. Vor Saisonbeginn wurde er zum zweiten Mal beim FC Arsenal geparkt. Sein öffentlich formuliertes Ziel lautet weiterhin: den Durchbruch bei Real Madrid erwirken.

"Ein drittes Jahr auf Leihbasis? Nein! Mein Ziel ist es, zu Real Madrid zurückzukehren und beim besten Verein der Welt wichtig zu sein", beschwichtigt Ceballos bei EL LARGUERO diejenigen, die sich über einen permanenten Verbleib in London Gedanken machen. Obwohl es auch dort nicht mehr so verläuft wie zuvor.

In der Premier League stand der Iberer erst neunmal in der Startelf, in der Europa League war gar nur ein Mandat für ihn vorgesehen. Ob das die richtigen Eindrücke sind, mit denen er ab der kommenden Saison wieder für die Blancos an den Start gehen und sich dort im hochwertigen Mittelfeld einen Platz erspielen möchte, darf durchaus infrage gestellt werden.

Er glaube daran, dass er die Zuneigung, die ihm in Madrid schon entgegenkam, zurückzahlen könne. Schließlich habe der Zentrumsspieler einen langfristigen Vertrag an der Concha Espina unterschrieben, der noch zweieinhalb Jahr Gültigkeit besitzt.

Hintergrund


Aktuelles Ziel des 24-Jährigen sei es weiterhin, mit Arsenal erfolgreich zu sein. Langfristig sei es jedoch sein Wunsch, das Real-Trikot zu tragen. Oder das von Betis Sevilla.

Der elffache Nationalspieler Spaniens spielte vor seinem Wechsel nach Madrid sechs Jahre für die Andalusier. Irgendwann einmal möchte er dorthin zurückkehren. "Betis ist anders als jeder andere Klub auf der Welt", sagt Ceballos, der es lieben würde, wieder vor den Augen der Betis-Fans zu spielen.