Arsenal FC :Volltreffer oder Flop? Ex-Gunners uneinig über Henrikh Mkhitaryan

henrikh mkhitaryan 2018 2
Foto: kivnl / Shutterstock.com
Anzeige

Eineinhalb Jahre nach seiner Ankunft im Theatre of Dreams steht Henrikh Mkhitaryan vor dem Abschied. Der sensible Offensivakteur soll im Tausch mit Alexis Sanchez nach London wechseln.

Der ehemalige Arsenal-Innenverteidiger Paul Merson (12 Jahre bei den Gunners) würde es begrüßen, wenn Mkhitaryan ins Emirates Stadium kommt.

"Ich bin ein großer Fan von Mkhitaryan", sagte der Ex-Nationalverteidiger bei THE DEBATE: "Er wäre ein großartiger Neuzugang für Arsenal."

Er habe Mkhitaryan im Trikot von Borussia Dortmund einige Mal gesehen, so Merson, "er hat viele Tore erzielt und wurde zum Spieler der Saison gewählt."

Zwar habe Mkhitaryan bei Manchester United abgebaut, aber die Spielweise von Arsenal und Arsene Wenger würden dem Armenier helfen, wieder der Alte zu werden.

Emmanuel Petit hingegen ist ein Kritiker des Transfers. Der ehemalige französische Nationalspieler sieht bei Micki ein Einstellungsproblem.

"Manchmal erinnert er mich an Mesut Özil - ihn muss man wirklich dazu bringen, seinen Charakter zu zeigen und ihn unter Druck setzen, damit er Bestleistungen zeigt", so Petit laut METRO.

Bei United sei Mkhitaryan zudem nicht groß eingebunden gewesen:  "Zweifellos hat er große Fähigkeiten, aber ich bin mir nicht sicher, ob er der Fußballer ist, den Arsenal braucht. Sie sollten sich auf andere Positionen konzentrieren."