Arsenal FC :Wenger sauer: Party-Eskapade von Alex Iwobi sorgt für Ärger bei Arsenal

alex iwobi 2017
Foto: Cosmin Iftode / Dreamstime.com

Am Mittwoch tritt Arsenal im Ligapokal gegen Chelsea an - ein Knallerspiel. Im Vorfeld des Derbys musste sich Arsene Wenger allerdings mit anderen Themen beschäftigen.

Sein Eigengewächs Alex Iwobi hatte es keine 48 Stunden vor Aus im FA-Cup gegen Zweitligist Nottingham mit der Professionalität nicht allzu genau genommen.

Der nigerianische Nationalstürmer war angeblich bis 2.30 Uhr am Samstagmorgen auf einer Party. Die Tageszeitung THE SUN veröffentliche ein Video, das den 21-Jährigen singend und feiernd zeigt.

Keine zwei Tage später schieden die Gunners - mit einem schwachen Iwobi in der Startelf - gegen Nottingham aus.

Arsene Wenger kündigte Maßnahmen an. "Wenn das stimmt, wird er bestraft", zeigte der Teammanager des FC Arsenal kein Verständnis für den Stürmer.

Hintergrund


"Es ist unmöglich, 48 Stunden vor einem Spiel auszugehen", so Wenger wütend. Dies sei "inakzeptabel."

Sollte Iwobi tatsächlich bis in die Nacht hinein unterwegs gewesen sein, werde es Konsequenzen geben.