Arsenal :Hector Bellerin enthüllt üble Anfeindungen

robert lewandowski hector bellerin douglas costa
Foto: Mitch Gunn / Shutterstock.com

Der Spanier kickt seit seinem 16. Lebensjahr auf der Insel, fühlt sich in London pudelwohl.

Unter Arsene Wenger schaffte er seinen Durchbruch, wurde zu einem der besten Rechtsverteidiger der Premier League.

Auch Wenger-Nachfolger Unai Emery setzt voll auf Bellerin. Liiert ist der Nationalspieler mit der hübschen Spaniern Berta Requeno.

Sportlich und privat läuft es rund, doch Bellerin muss homophobe Kommentare im Internet ertragen, wegen seiner langen Haare.

"Einige Fans verhalten sich sehr offensiv. Sie nennen mich 'Lesbe', weil ich langes Haar habe. Und dann machen sie mit anderen homophoben Beleidigungen weiter", verriet der 23-Jährige gegenüber der TIMES.

Hintergrund


Vor allem wenn er mal schlecht spiele, sei die Situation "nicht mehr tragbar", beschwert sich der Außenverteidiger über die Beleidigungen.

Er habe seine Profile in den Sozialen Netzwerken sogar zwischenzeitlich abgeschaltet, so Bellerin.