Arsenal kauft ein :Alexandre Lacazette ist schon da - holt Wenger jetzt den nächsten Rekord-Mann?

arsene wenger 28
Foto: Photo Works / Shutterstock.com
Werbung

Übereinstimmenden Medienberichten zufolge zeigt Arsenal auch Interesse an Thomas Lemar vom AS Monaco.

Der offensive Mittelfeldspieler kann flexibel eingesetzt werden, ist links, rechts oder zentral zu Hause. Zudem verfügt er über ein gutes Spielverständnis und starke Technik.

Qualitäten, die ganz nach dem Geschmack von Arsene Wenger (67) sind. Doch für Lemar müsste der Teammanager von Arsenal enorm tief in die Tasche greifen.

In der vergangenen Woche soll er bereits mit einer Offerte im Fürstentum abgeblitzt sein – damals boten die Gunners 35 Millionen Euro Ablöse für den 21-Jährigen.

Nach Informationen des DAILY MIRROR reicht diese Summe bei weitem nicht. Demnach soll der ASMFC 90 Millionen Euro Ablöse für Lemar fordern.

Hintergrund


Für Alexandre Lacazette hatte Arsenal gerade einen neuen Vereins-Transferrekord (Mesut Özil, 47 Millionen Euro) aufgestellt.

Bis zu 60 Millionen Euro kann der französische Nationalstürmer  inklusive Boni kosten – er kam von Olympique Lyon ins Emirates Stadium.

Dass Arsene Wenger nun für Thomas Lemar erneut einen neuen Rekord aufstellt, scheint wenig wahrscheinlich, selbst wenn der Übungsleiter ein großer Fan seines Landsmanns ist.

Lemars Arbeitspapier in Monaco ist noch bis 2020 gültig. Es enthält keine Ausstiegsklausel.