Arsenal :Mesut Özil: Arsenal endlich von der Last seines Gehalts befreit

mesut ozil 2019 001
Foto: CosminIftode / Shutterstock.com
Werbung

Wie The Athletic in einem Bericht veröffentlichte, zeigten sich die Londoner bei Özils Transfer mehr als großzügig. Sie übernahmen für ein halbes Jahr 90 Prozent seines üblichen Gehalts.

Der 32-Jährige hat beim FC Arsenal zwischenzeitlich mehr als 20 Millionen Euro pro Jahr verdient. Ab der kommenden Spielzeit muss er sich bei Fenerbahce mit einem Jahressalär von knapp 3 Millionen Euro begnügen.

Hintergrund

Die Gunners versuchten den Spielmacher seit mehreren Jahren von ihrer Gehaltsliste zu bekommen. Özil gehörte zu den Spitzenverdienern, brachte allerdings spätestens seit Arsene Wengers Weggang im Jahr 2018 nicht mehr die Leistungen, die ein solch fürstliches Honorar rechtfertigen würden.

Durch die Einsparungen von Özils Gehalt können sich die Verantwortlichen nun um dringend benötigte Verstärkungen kümmern. Nach dem desaströsen 8. Platz aus der Vorsaison wollen die Londoner in der nächsten Spielzeit wieder um die Top 4 der Premier League mitspielen.

Ohne einige neue Spieler wird diese Mission jedoch kaum realisierbar sein. Die zurückliegende Saison bewies, dass der Kader sowohl in der Spitze als auch in der Breite zu dünn besetzt ist.

Video zum Thema