Kai Havertz glücklos bei Arsenal - Arteta stärkt ihm den Rücken

05.09.2023 um 17:58 Uhr
von Nicolás Michaelis
Redakteur
Berichtet seit 2023 Fussballeuropa.com über die spanische LaLiga und den internationalen Fußball.
kai havertz
Kai Havertz hat Chelsea jüngst in Richtung Arsenal verlassen - Foto: Ringo Chiu / Shutterstock.com
Aktuelles Video über den FC Arsenal

So richtig warm geworden ist Kai Havertz mit dem FC Arsenal noch nicht. Der Deutsche stand zwar bei allen vier Premier League-Spielen in der Startelf, konnte dem Spiel der Gunners allerdings noch nicht seinen Stempel aufdrücken.

Unglückliche Figur gegen Manchester United

Beim 3:1-Sieg gegen Manchester United verstolperte der ehemalige Leverkusener sogar die Führung in der 13. Minute, in der Folge spotteten die Fans über den Deutschen. Havertz war zudem mit einem Ballverlust in der eigenen Hälfte an der zwischenzeitlichen Führung der Red Devils beteiligt.

Arteta mit wildem Vergleich

Um dem DFB-Spieler unter die Arme zu greifen, zog Arsenal-Coach Arteta einen Vergleich aus seinem Privatleben herbei. Im Interview nach dem Spiel sagte der 41-Jährige: "Ich habe zu Havertz gesagt, dass am Anfang alles schwer ist. Als ich meine Frau kennenlernte, war es am Anfang schwer, sie zu erobern. Es war schwer, ich musste versuchen, ihr eine Nachricht zukommen zu lassen, und weiter und weiter."

Auf die Frage, was seine jetzige Ehefrau am Ende überzeugt habe, antwortete Arteta: "Ich glaube Hartnäckigkeit." Mit seiner Frau Lorena Bernal (42) ist Arteta inzwischen seit 13 Jahren zusammen und hat drei Kinder. Die Message hinter dem Vergleich lautet für Havertz also dranbleiben, auch wenn es nicht läuft.