Nächste Ausfahrt Newcastle

Pierre-Emerick Aubameyang: Wagt der Arsenal-Ausgestoßene im Januar den Neustart?

pierre emerick aubameyang 2021 9
Foto: MDI / Shutterstock.com

Wie der Daily Mirror berichtet, steht Newcastle United mit den Gunners in Kontakt, um über eine Ausleihe Aubameyangs im Januar zu verhandeln. Die Magpies würden dem Stürmer im Sommer einen neuen Vertrag in Aussicht stellen, der ihm knapp 24 Millionen Euro pro Saison garantieren würde.

Newcastle steht in der Premier League derzeit nur auf dem 19. Rang und ist in der Offensive auf neue Impulsgeber angewiesen. Eddie Howe hält sich indessen öffentlich aus den Transferaktivitäten seines Vereins heraus. "Warten Sie ab, dazu kann ich Ihnen derzeit keine Versprechen geben", so der Coach.

Arsenal

Der 44-Jährige nimmt sich viel mehr selbst in der Pflicht. "Die Gruppe von Spielern, die wir hier haben, war und ist mein Hauptaugenmerk und wird auch weiterhin mein Hauptaugenmerk sein, denn wie Sie sagen, ist es der Schlüssel für uns, das Beste aus jedem einzelnen dieser Spieler herauszuholen."

Am 15. 01. steht gegen den FC Watford ein Schicksalsspiel für Newcastle United an. Der Tabellennachbar befindet sich mit zwei Zählern Vorsprung und einem Spiel weniger auf dem 17. Rang, der den Nicht-Abstieg bedeutete. Bei einer Niederlage würden die Magpies sicherlich noch mehr über Aubameyang nachdenken.