Nottingham Forest: Schmähgesänge gegen Bukayo Saka von eigenen Fans verurteilt

10.01.2022 um 13:38 Uhr
von Kevin Richau
Redakteur
Berichtet seit 2021 für Fussballeuropa.com über den internationalen Fußball.
bukayo saka
Foto: MDI / Shutterstock.com
Weiterlesen nach dem Video

Mit lautstarken Buhrufen verunsicherten die Anhänger des Zweitlisten Saka während der gesamten Partie. Darüber hinaus ertönte der Sprechgesang "you let your country down" - zu Deutsch: "du hast dein Land im Stich gelassen" - gut hörbar durch den City Ground. Die Provokateure spielten damit auf Sakas verschossenen Elfmeter im EM-Finale des letzten Jahres an.

Auf Twitter solidarisierten sich nach dem Match viele User mit Arsenals Offensivspieler. "Forest-Fans, die Saka ausbuhen, dann singen you let your country down, sind niveaulos; dass die Gästefans sie mit Rufen für Saka und Smith Rowe übertönen, zeigt unsere Klasse."

Ein weiterer Nutzer freute sich ebenfalls über die Gegenreaktion: "Gut, dass die Arsenal-Anhänger die peinlichen Forest-Fans übertönen, die über Saka singen."

Dass in Nottingham nicht alle Zuschauer so denken, wie die Unruhestifter, zeigt der folgende Post deutlich: "Unsere Fans, die Saka ausbuhen, können sich verp*ssen." Bukayo Saka wurde nach seinem verschossenen Elfmeter Opfer vieler rassistischer Angriffe. Im August wurde er außerdem gegen Leeds United mit ähnlichen Gesängen provoziert wie in Nottingham.

Weiterlesen nach dem Video

Gegen Tottenham und FC Brentford wurde jedoch auch deutlich, wie sehr Sakas starke Auftritte bei der letzten WM von einem Großteil der englischen Fußballfans gewürdigt wird. Die Anhänger der Spurs preisten Saka zum Beispiel mit Standing Ovations. Eine großartige Geste für einen verdienten Spieler.

Verwendete Quellen: thesun.co.uk
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG