Pierre-Emerick Aubameyang: Arsenal erhält Leihanfrage aus der Wüste

20.01.2022 um 07:01 Uhr
von Redaktion
Redaktionsaccount
Das Team von Fussballeuropa.com berichtet seit über zehn Jahren tagtäglich über den internationalen Fußball.
pierre emerick aubameyang
Foto: Marco Iacobucci Epp / Shutterstock.com
Weiterlesen nach dem Video

Wie cbssports.com in Erfahrung gebracht hat, zeigt der saudische Club Al Nassr Interesse an einer Verpflichtung. Der Verein aus der Metropole Riad soll am Dienstag bei den Arsenal Verantwortlichen vorstellig geworden sein.

Im Gepäck: Die Anfrage für ein Leihgeschäft bis zum Saisonende inklusive der Option auf eine dauerhafte Verpflichtung in Höhe von umgerechnet 8 Millionen Euro. Die Antwort von Sportdirektor Edu seht noch aus.

Allgemein wird jedoch davon ausgegangen, dass Arsenal sich von seinem langjährigen Top-Torschützen trennen will. Sportlich ist der Gabuner verzichtbar geworden, zudem ist er Spitzenverdiener in Nord-London mit einer kolportierten Jahresgage von mehr als 20 Millionen Euro.

Arsenal hat den Wunsch-Nachfolger für den ehemaligen Dortmunder in Dusan Vlahovic vom AC Florenz dem Vernehmen nach bereits gefunden.  Allerdings buhlen um den Serben zahlreiche Vereine, unter anderem Juventus Turin.

Weiterlesen nach dem Video

Aubameyang war im vergangenen Monat die Kapitänsbinde entzogen worden, nachdem er sich Disziplinarverstöße geleistet hatte. Seitdem kam er für Arsenal nicht mehr zum Einsatz.

Zuletzt machte Aubameyang durch seinen Gesundheitszustand Schlagzeilen. Beim Afrika-Cup wurden vor dem zweiten Gruppenspiel Herzprobleme festgestellt. Gabuns Nationaltrainer Patrice Neveu schickte seinen Superstar daraufhin zurück nach London.

Verwendete Quellen: cbssports.com
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG