Arsenal Pierre-Emerick Aubameyang richtet emotionale Abschiedsworte an die Arsenal-Gemeinde

pierre emerick aubameyang 2020 01 004
Foto: MDI / Shutterstock.com

Das Kapitel ist offiziell geschlossen. Nach vier Jahren beim FC Arsenal mit 113 Torbeteiligungen in 163 Pflichtspielen sagt Pierre-Emerick Aubameyang Lebewohl. Der Starstürmer schließt sich mit sofortiger Wirkung dem FC Barcelona an.

"Danke, dass ihr London in den letzten vier Jahren für mich und meine Familie zur Heimat gemacht habt. Wir sind gemeinsam durch Höhen und Tiefen gegangen und eure Unterstützung hat mir alles bedeutet. Die Chance, Trophäen zu gewinnen und die Ehre, Kapitän dieses Vereins zu sein, werde ich immer in meinem Herzen bewahren", wendet sich Aubameyang in einem Abschiedspost auf Instagram an die Arsenal-Anhängerschaft.

Er habe sich immer zu 100 Prozent darauf konzentriert, alles für den Verein zu geben. Deshalb tue es ihm auch weh, sich nicht richtig verabschieden zu können, schreibt Aubameyang. Der 32-Jährige war wegen disziplinarischer Verfehlungen in den letzten Spielen nicht mehr in den Kader der Gunners berufen worden.

Arsenal

Pierre-Emerick Aubameyang traurig über Arsenal-Abschied

"Ich bin traurig, dass ich in den letzten Wochen nicht die Chance hatte, meinen Teamkollegen zu helfen, aber ich habe nichts als Respekt vor diesem Verein und wünsche allen meinen Jungs und den Fans alles Gute und viele erfolgreiche Jahre in der Zukunft!", heißt es weiter.

Am Mittwoch bestätigte Barça Aubameyangs Ankunft offiziell. Die Azulgrana statten den Torjäger mit einem Vertrag bis 2025 aus, bei dem die Option besteht, die Zusammenarbeit 2023 vorzeitig zu beenden. Eine Ablöse wird nicht fällig, da Aubameyang seinen Arsenal-Vertrag zuvor aufgelöst hatte. Die Ausstiegsklausel ist auf 100 Millionen Euro festgelegt worden.