FC Barcelona wollte ihn :Arsenal statt Barça: Pierre-Emerick Aubameyang erklärt seine Entscheidung

pierre emerick aubameyang 2020 803
Foto: MDI / Shutterstock.com

Pierre-Emerick Aubameyang hatte sich lange Zeit gelassen. Sein Credo: Der Angreifer wolle erst nach der Saison darüber entscheiden, ob er seinen 2021 auslaufenden Vertrag beim FC Arsenal verlängern werde. Via Liva-Schalte auf Instagram gab er höchstpersönlich bekannt, sich um weitere zwei Jahre in London verankert zu haben.

Kolportiert wurde in den Wochen zuvor unter anderem das Interesse des FC Barcelona, der sich nach dem Abgang von Luis Suarez noch immer auf der Suche nach einem geeichten Nachfolger befindet.

"Es gab einige Angebote, insbesondere von Barça, aber auch von anderen Klubs", erklärte Aubameyang, der sich aus zwei Gründen für eine Verlängerung in London entschieden hatte.

pierre emerick aubameyang 2020 01 005
Foto: MDI / Shutterstock.com

Zum einen hatte Mikel Arteta während der Zwangsunterbrechung auf Aubameyang eingewirkt. "Wir waren bei mir zu Hause und haben mehrmals miteinander gesprochen. Er hat mich überzeugt, vor allem im Hinblick auf das Projekt", erläutert Aubameyang.

Hintergrund


Als zweiten Anlass zur Vertragsunterzeichnung sah der Afrikaner die Zuneigung, welche ihm im Umfeld und innerhalb des Klubs entgegenkommt.

"Seit ich hier bin, werde ich wie einer von ihnen behandelt", sagt der 31-Jährige und schiebt hinterher: "Und da ich einer von ihnen bin, werde ich auch hier bleiben – so einfach ist das!"

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!