Arsenal Vereinslegende sicher: "Alexandre Lacazette hatte seine Zeit bei Arsenal"

alexandre lacazette arsenal
Foto: Mitch Gunn / Shutterstock.com

Der frühere Mittelfeldspieler, der von 1985 bis 1997 für die Nordlondoner die Schuhe schnürte, ist kein glühender Fan des Franzosen. "Für mich hatte Lacazette seine Zeit bei Arsenal", erklärte der TV-Experte letzten Monat bei Sky. "Was auch immer er bis zum Ende der Saison tut, er hatte seine Chance."

Mersons einstiger Teamkamerad, Ian Wright, widersprach seinem Kumpel in seinem Podcast in Bezug auf Lacazette. "Seine Position ist für alles, was wir tun, von entscheidender Bedeutung. Schauen Sie sich nur die beiden Vorlagen an, die er gegeben hat. Ich denke, Laca muss hier bleiben, Mann." Gegen den FC Watford (3:2) gelangen Lacazette zuletzt zwei Assists.

Arsenal

Von "Killer" Partey zur Strecke gebracht

Trotz des letzten Sieges bläst Lacazette gegenwärtig Trübsal. In einer Instagram-Story zeigt er seinen lädierten Knöchel. "Spieler des Monats, Killer des Tages", kommentierte der 30-Jährige das Foto und verlinkte Teamkollege Thomas Partey, der ihn anscheinend im Training verletzt hat.

Die Gunners werden hoffen, dass "Laca" schnell wieder auf die Beine kommt. Als Nachfolger des ehemaligen Kapitäns, Pierre-Emerick Aubameyang, macht er im Sturmzentrum seit dessen Flucht nach Barcelona eine starke Figur. Darüber hinaus hat Coach Mikel Arteta auf dieser Position keinen adäquaten Ersatz zur Verfügung. Ein weiterer Grund, um mit Lacazette über den Sommer hinaus zu verlängern.