Arsenal will Lyon-Star :Transfer-Kampf: Wenger will Lacazette und Fekir wieder vereinen

nabil fekir olympique lyon
Foto: Mitch Gunn / Shutterstock.com

OL-Präsident Jean-Michel Aulas sagte im SFR Sport: "Wird Fekir auch nach dem Wintertransferfenster bei uns sein? Natürlich."

Es spreche auch nichts für einen Abschied im kommenden Sommer. "Er hat noch bis 2020 einen Vertrag und mag Lyon sehr", ergänzte Aulas.

Lyon sei vor allem auch wegen ihm wieder in der Erfolgsspur. "Er ist schließlich unser Kapitän", betonte der Chef des Ligue-1-Clubs weiter.

Nabil Fekir steht seit 2013 in Lyon unter Vertrag und hat aktuell in 15 Pflichtspielen schon 13 Treffer erzielt. Zuletzt hieß es,  Real Madrid wolle den treffsichersten Mittelfeldspieler Europas nach Spanien locken.

Hintergrund


Auch Barça hat den französischen Nationalspieler auf dem Zettel, neben Mesut Özil als Alternative zu Wunschspieler Philippe Coutinho. Doch Olympique Lyon will seinen Superstar nicht abgeben.

Nur eines könnte einen Verbleib über den Sommer hinaus erschweren, erklärte Aulas: "Wenn Frankreich bei der WM ins Finale komme und er den Siegtreffer erzielt, wird er sicher einige gute Angebote bekommen. Aber wir tun alles, damit er bleibt. Und ich denke, er will das auch