Winter-Wechsel: Arsenal will bei Barça wildern

11.01.2023 um 08:24 Uhr
von Tobias Krentscher
LaLiga-Redakteur
Schreibt seit 2010 über den spanischen Fußball. Gründer und Chefredakteur von Fussballeuropa.com.
mikel arteta
Mikel Arteta ist seit drei Jahren Trainer des FC Arsenal - Foto: / Getty Images

Der spanische Trainer zeigt nach Informationen der Zeitung Sport Interesse an Eric Garcia (22) vom FC Barcelona. Arteta kennt den Innenverteidiger aus gemeinsamen Zeiten bei Manchester City. Arteta amtete knapp vier Jahre als Assistenzcoach von Pep Guardiola bei den Sky Blues, Garcia spielte von 2017 bis 2019 im Nachwuchs der Briten, die folgenden zwei Jahre in der ersten Mannschaft.

Während Garcia 2021 auf den Lockruf seinen Ausbildungsvereins FC Barcelona hörte, den er 2017 in Richtung England verlassen hatte, übernahm Arteta im Dezember 2019 das Traineramt beim FC Arsenal.

Arsenal unter Arteta wieder erfolgreich

Nach einem durchwachsenen Start und der Trennung von Altstars wie Mesut Özil, Pierre-Emerick Aubameyang oder Alexandre Lacazette hat der Spanier die Gunners in die Erfolgsspur geführt. Nach 17 Spieltagen führt Arsenal die Premier League an.

getty mikel arteta 23011122
Eric Garcia spielte unter Arteta für Manchester City - Foto: Goran Jakus / Shutterstock.com

Sportlich könnten die Londoner also durchaus einen Reiz auf Garcia ausüben. Ob der spanische Nationalverteidiger seine Heimat aber ein zweites Mal in Richtung Insel verlassen wird, bleibt abzuwarten.

Eric Garcia: 400 Millionen Euro Ausstiegsklausel

Klar ist: Gegen den Willen des FC Barcelona kann sich Arsenal eine Verpflichtung des Abwehrakteurs abschminken, sein Vertrag ist noch bis 2026 datiert, die in Spanien vorgeschriebene Ausstiegsklausel beträgt stolze 400 Millionen Euro.

Verwendete Quellen: Sport