"Hören uns keine Angebote an" :Arsenal zeigt Interesse, doch Isco will Real Madrid nicht verlassen

isco real madrid 7
Foto: Maxisport / Shutterstock.com

Wenn begnadete Spieler mehr auf der Ersatzbank sitzen als auf dem Feld stehen, dauert es meist nicht lange, bis die Transfer-Gerüchteküche medial angefeuert wird. So auch bei Isco, der bei Real Madrid keine große Rolle spielt.

Der Edeltechniker, dessen Arbeitspapier im Bernabeu 2022 ausläuft, wurde mit einer Luftveränderung in Verbindung gebracht. Die Premier League lockt angeblich. Laut El Confidencial zeigt der FC Arsenal Interesse.

Auch der FC Everton, wo in Carlo Ancelotti (61) ein alter Isco-Bekannter aus gemeinsamen Real-Zeiten das Sagen hat, wurde als möglicher neuer Arbeitgeber genannt. Ancelotti stellte aber klar, dass er sich nicht um Isco bemühe ("Das ist Bullshit"). Real-Coach Zinedine Zidane betonte am Wochenende: "Er ist Spieler von Real Madrid und bleibt es auch, es gibt nichts zu besprechen".

isco 2018 3
Foto: Ververidis Vasilis / Shutterstock.com

Und auch Iscos Interessenvertreter versichern nun: Gedanken an einen Winter-Wechsel sind nicht vorhanden. "Wir hören uns weder Angebote an, noch gibt es die Idee, Madrid zu verlassen", sagte ein Berater des Nationalspielers gegenüber dem Radiosender CADENA SER.

Hintergrund


Ob die Spekulationen um die Zukunft des Ex-Andalusiers (von 2011 bis 2013 beim FC Malaga) damit verstummen werden, bleibt abzuwarten. Fakt ist: Sein Vertrag läuft in 19 Monaten aus.

Spätestens im Sommer 2021 muss Real nach den Branchengesetzen die Entscheidung treffen: Verlängern oder verkaufen. Einen ablösefreien Abschied 2022 dürfte der Rekordmeister gerade vor dem Hintergrund der finanziellen Einbußen durch die Corona-Krise nicht in Betracht ziehen.