Anzeige

Arsene Wenger :Aaron Ramsey trifft wie er will

arsene wenger 4
Foto: cjmac / Shutterstock.com
Anzeige

"Wir waren sehr konzentriert in der Defensive und haben sehr gut gestanden. Dortmund hat uns unter Druck gesetzt und starkes Pressing gespielt", bilanzierte der Franzose die Partie: "Wir hatten sehr viel Ballbesitz, konnten uns daraus aber keine Chancen erspielen."

Aber man habe geduldig gespielt und auf "den richtigen Moment" gewartet. Der "richtige Moment" kam nach einer Stunde. Nach Vorarbeit von Mesut Özil und Olivier Giroud netzte Aaron Ramsey zum Sieg ein. Es war wettbewerbsübergreifend bereits der 11. Saisontreffer des Walisers.

Arsene Wenger geriet angesichts der Torjägerqualitäten des Mittelfeldakteurs ins Schwärmen. "Noch vor einem Jahr hieß es: Ja, Ramsey spielt gut und steht an der richtigen Stelle, aber er erzielte keine Tore", erinnerte Wenger an die Kritik in der Vergangenheit.

Dies sei heute anders: "Mir war immer bewusst, dass er sich verbessern wird. Jetzt trifft er Spiel um Spiel. Er hat in dieser Spielzeit auch das nötige Selbstvertrauen."

Folge uns auf Google News!