Arsenal-Trainerlegende :Arsene Wenger enthüllt Frankreich-Angebote

Foto: CosminIftode / Shutterstock.com
Anzeige

Seit 2012 trainiert Didier Deschamps die französische Nationalmannschaft, führte sie im Sommer 2018 zum Gewinn der Weltmeisterschaft.

Vor Deschamps hatte der französische Verband offenbar mehrfach Arsene Wenger als Nationaltrainer im Visier.

"Ich habe mehrmals Angebote abgelehnt", erklärte Wenger gegenüber AFP und begründete: "Ich bevorzuge den Vereinsfußball."

Die Nationalmannschaft sei eine Art "Teilzeitjob", so der Elsässer weiter: "Da hast du zehn Spiele pro Jahr. Ich bin es gewohnt, 60 zu machen, also hat mich das nie wirklich gereizt."

Mittlerweile hat sich Wengers Meinung offenbar geändert. Jüngst verriet er in einem Interview mit BEIN SPORTS, dass er gerne eine Nationalelf betreuen und mit dieser zur Weltmeisterschaft 2022 fahren würde.

Arsene Wenger hatte den FC Arsenal 22 Jahre trainiert. Nach der Saison 2017/2018 war Schluss im Emirates Stadium. Seitdem ist Unai Emery verantwortlich.

» Vertragspoker mit Arsenal: Zögert Aubameyang wegen Barça?

» David Luiz: So kam es zu seinem Arsenal-Wechsel

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige