FC Barcelona :Arsene Wenger mischt sich in Debatte um Antoine Griezmann ein

antoine griezmann 2020 10001 100
Foto: imagestockdesign / Shutterstock.com

Die Debatte um das Einsatzgebiet von Antoine Griezmann ist beim FC Barcelona längst zum Dauerthema geworden. Der langjährige Trainer und Landsmann Arsene Wenger äußert bei BEIN SPORTS, dass Griezmann unbedingt in der Sturmmitte, seiner Paradeposition, eingesetzt werden muss.

"Nicht auf seiner Position zu spielen, ist auf lange Sicht kompliziert", legt Wenger los. "Am Anfang akzeptiert der Junge das, aber wenn er die Erwartungen langfristig nicht erfüllt und das Gefühl hat, dass die Position, auf der er spielt, es ihm nicht erlaubt, seine besten Eigenschaften auszudrücken, verliert er den Mut."

Hat Griezmann vielleicht schon den Mut verloren? In seiner Debütsaison wurde der Weltmeister von 2018 permanent auf den offensiven Flügeln eingesetzt. Auch der neue Trainer Ronald Koeman bot Griezmann in den ersten Spielen auf der rechten Außenbahn auf.

arsene wenger 2017 8
Foto: Cosmin Iftode / Dreamstime.com

Hintergrund


Im Auswärtsspiel gegen den FC Getafe hatte der 29-Jährige endlich das persönliche Glück, in der Sturmmitte zu spielen – und enttäuschte auf ganzer Linie. Wenger ist unterdessen weiterhin davon überzeugt, dass Griezmann ein Zentrumsspieler ist und er dort das Maximum an Leistung erreichen kann.

"Er ist ein Spieler, der in der Mitte stehen sollte, denn er ist aktiv, er ist ein guter Passspieler, er kann bei seinem Schlusspass gefährlich sein. Außerdem kann er Tore schießen. In jenem Bereich sei es jedoch nicht so einfach, weil es der Bereich ist, in dem Superstar Lionel Messi unterwegs ist, sagt Wenger.