Real Madrid :Arsene Wenger sagte Real Madrid dreimal ab

Foto: URALSKIY IVAN / Shutterstock.com
Anzeige

Mit drei Premier-League-Titeln und sieben FA-Cup-Siegen ist Arsene Wenger der erfolgreichste Trainer der Vereinsgeschichte des FC Arsenal.

Dem Elsässer boten sich einige Möglichkeiten, während seiner 22-jährigen Amtszeit den Verein zu wechseln. Allein Real Madrid wurde dreimal vorstellig.

"Es (Arsenal) war der perfekte Ort für mich. Warum sollte ich das Risiko eingehen, mich zu verändern, und mich mit meiner Arbeit nicht wohl fühlen?", erläutert Wenger bei BEIN SPORTS die Absage in dreifacher Ausführung.

Während der 69-Jährige in Nordlondon amtete, beschäftigte Real stolze 19 Trainer.

Er blickt zurück: "Heute frage ich mich manchmal, ob ich Recht hatte oder nicht. Aber in diesem Moment war ich bestens aufgehoben bei einem Klub, der meine Bedürfnisse befriedigen konnte."

Des Weiteren gibt Wenger zu, dass er bei Real vielleicht gewonnen hätte und finanziell weniger eingeschränkt wäre. Er zog es aber dennoch vor, bei Arsenal zu bleiben.

» Rodrygo für immer bei Real Madrid?

» Lucas Vazquez sagte den Bayern ab - Wechsel im zweiten Anlauf?

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige