Arsenal :Arsene Wenger stärkt Ex-Erzfeind Mourinho den Rücken


Arsene Wenger (69) hat seinen ehemaligen Erzfeind Jose Mourinho (56) nach dessen Entlassung bei Manchester United verteidigt.

  • Fussballeuropa RedaktionFreitag, 15.02.2019
Foto: Kostas Koutsaftikis / Shutterstock.com
Anzeige

Im Dezember musste Jose Mourinho seinen Hut im Old Trafford nehmen. Nach einer deftigen Pleite gegen Liverpool wurde er entlassen.

Seitdem blühen die Red Devils unter Ole Gunnar Solskjaer auf, gewannen zehn von zwölf Spielen.

Vor allem Paul Pogba blüht auf. Laut Arsene Wenger hat aber nicht nur Solskjaer, sondern auch Mourinho seinen Anteil an Pogbas Top-Verfassung.

"Mourinho hat bewiesen, dass er ein großartiger Trainer ist, aber Mourinho hat sich immer für die Disziplin für alle Spieler entschieden", sagte der Franzose.

Paul Pogba sei ein " fantastischer Fußballspieler ist, aber manchmal fehlt ihm die Disziplin", so Wenger.

"Aber Sie haben jetzt Matic und Herrera, die für ihn arbeiten, damit er sein Talent ausdrücken kann."

Auch weil Mourinho von allen Spielern Disziplin sehen wollte, habe sich "Pogba in den letzten Spielen so gut entwickelt", glaubt Wenger.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Video zum Thema

Anzeige